Gästebuch

Kommentare: 6
  • #6

    Micael Waldmeier (Freitag, 19 Februar 2016 01:08)

    Liebes Webmasterteam der Feuerwehr Römhild!

    Eine super Seite, wie ich finde, grosses Lob an den Webmaster! Auch die Gerätewarte scheinen Ihren Job super zu machen, top gepflegte Fahrzeuge! Macht weiter so und last euch nicht durch Dumme Kommentare hier im Gästebuch runter ziehen!

    Kameradschaftliche Grüsse aus Baden Württemberg

  • #5

    R.Özcelik (Donnerstag, 18 Februar 2016 01:56)

    Schöne Internetpresenz Allzeit Gut Wehr euch allen !

  • #4

    Ruhe Bewahren (Donnerstag, 02 April 2015)

    @Heinz Elmann
    Sehr geehrter Herr Elmann,
    nur in einem kann man Ihnen Recht geben, die Feuerwehr einer Gemeinde sollte sich auch einheitlich präsentieren.

    Über die Jahre schon bin ich immer wieder mal Gast auf dieser Seite. Sie wurde stetig liebevoll weiterentwickelt und oft in Inhalt und Layout erneuert.
    Hieraus kann man auch eines erkennen. Internetseiten sind wie das Leben, ständig im Wandel.
    Und wer selbst schon mal eine Internetseite gestaltet hat, der weiß wieviel Arbeit dahinter steckt und wieviel noch mehr Arbeit zu leisten ist, wenn man für diese Inhalte nicht nur seine eigenen Vorstellungen umsetzen muss, sondern auch Informationen, Zustimmungen usw. von zig Parteien abwarten und zusammenführen muss.

    Herr Elmann warten Sie doch erst einmal ab. Ein pauschaler "Shitstorm" führt meist zu gar nichts, außer sinnlos die Gemüter hochkochen zu lassen über Sachen, wo es überhaupt keine Probleme gibt!
    Meine Empfehlung an Sie: Geben Sie der Sache Zeit zur Weiterentwicklung. Wer die Kameraden der einzelnen Ortsteilwehren kennt, der weiß, dass im Grunde genommen eigentlich eine gute und kameradschaftliche Zusammenarbeit besteht.

  • #3

    Torsten Heinrich (Dienstag, 31 März 2015 07:07)

    Ich kann diese disskussionen leider nich verstehen. Diese seite ist das öffentliche bild der ortsteilfeuerwehr römhild. Hier steckt die arbeit und das angagement unserer kameraden und freunde dahinter. Jeder hat die möglichkeit sich in ordentlichem stil zu präsentieren, sei es im internet oder im alltag. Und wie schon gesagt wurde gibt es auch eine seite für die feuerwehren der stadt römhild. Ich finde es einfach auch schade dass der umgang miteinander unter den kameraden durch andere ereignisse derart runter gespielt wird, dass man sich nicht mal richtig guten tag sagen kann. Das ist mir schon mehrfach aufgefallen, dass diese 2 simplen worte zur kommunikation scheinbar bei manchen nicht mehr existieren. Auch wenn wir nicht immer der selben meinung sind, so sind wir doch alle untereinander kameraden!!! Also wacht auf und reisst euch zusammen. Zumindest im einsatzfall möchte ich blind vertrauen können...
    Mit freundlichen Grüßen
    Torsten Heinrich

  • #2

    Elmann, Heinz (Montag, 30 März 2015 22:39)

    Sehr geehrte Kameradinnen und Kameraden,

    erlauben Sie mir dennoch gerade deshalb auf ein grob unkameradschaftliches Verhalten hinzuweisen. Das Vertrauensverhältnis zwischen der Mehrzahl der Feuerwehrleute der Ortsteilfeuerwehr Römhild und dem restlichen Mitgliedern der Ortsteilwehren durch eine Alleinstellung in der Öffentlichkeit ist stark und nachhaltig erschüttert.

    Ich appelliere an Ihrer aller Dienstpflicht - das kameradschaftliche Verhalten.

    Aufgrund des endogenen unkammeradschaftlichen Verhaltens verurteilte das Verwaltungsgericht Göttingen (AZ: 112 LA 297/06) im Jahr 2006 einen Anghörigen der hiesigen Freiwilligen Feuerwehr, das führte zum Auschluss des Kameraden aus der Wehr. Wie mir zu Ohren gekommen ist, gibt es auch in der Ortsteilwehr Römhild potenzielle Kandidaten.

    Grobe Verstöße kann der Bürgermeister auf Antrag des Stadtbrandmeisters mit einer entsprechenden Geldbuße ahnden, dazu gehören auch das gezielte beeinflussen einzelner Angehöriger der Führungsebene und das verbreiten unwahrer Tatsachen, die beispielsweise zur Schließung einer Ortsteilwehr beitragen.

    Der Auschluss des ehrenamtlichen Feuerwehrmitgliedes, nach einem fristgerechten Disziplinarverfahren, ist im Wesentlichen der richtige Weg.

    Der Gesetzestext gebietet nicht die unmittelbare Einleitung des Ausschlussverfahrens gegenüber dem Feuerwehrangehörigen. Man sollte nicht verkennen, dass die Feuerwehr eine wichtige Aufgabe zum Wohl der Allgemeinheit erfüllt und sie dies nur kann, wenn zwischen den ehrenamtlich tätigen Feuerwehrangehörigen ein Mindestmaß an Vertrauen und Kameradschaft besteht.

    Ich möchte auch an dieser Stelle auf Artikel 3 Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland hinweisen!

    Meinen Beitrag schließe ich mit dem Zitat von Henry Ford ab: "Zusammenkunft ist ein Anfang. Zusammenhalt ist ein Fortschritt. Zusammenarbeit ist ein Erfolg."

    PS: Der Eintrag des Vertreters der Feuerwehr Römhild, stellt den intellektuellen Ausdruck der Feuerwehrangehörigen sehr in Frage!

    Ihr Heinz Elmann

  • #1

    NeugierigKucker (Montag, 30 März 2015 15:31)

    Nanu die Einheitsgemeinde wurde wohl wieder aufgelöst oder warum präsentiert sich die FFW Stadt Römhild, OT Römhild hier nicht zusammen mit den anderen Ortsteilfeuerwehren? Diese Wehren werden auf der Seite mit keiner Silbe erwähnt, obwohl doch das kameradschaftliche Verhältnis unter allen Ortsteilwehren in Römhild immer im Vordergrund steht (dachte ich). Ist das der erste (Rück)Schritt zur alten Kleinstaaterei?