Feuerwehrverein Römhild e.V.

Gründungsgeschichte 

Regelmäßige Veranstaltungen
  • Maifeuer mit Fackelzug (jährlich vor dem 1. Mai, Tag der Arbeit)
  • Sommerfest (für die Feuerwehrangehörige Standort Römhild)
  • Oktoberfeuer mit Fackelzug 
  • Weihnachtsbaumverbrennung
Download
Feuerwehrverein Römhild -Satzung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 184.5 KB

Vorstand

Vorsitzende                   Daniela Waschek

Stellv. Vorsitzender       Andreas Stadtherr

Kassenwart                   Christopher Zöller

Schriftführer                  Johannes Friedrich

Nach der Wiedervereinigung am 10. Oktober 1989 der Bundesrepublik bestand die Möglichkeit durch die neue Organisation der rechtlichen Förderung erstmals Vereine zu bilden. Für eine gesicherte Zukunft des Feuerlöschwesen in Römhild, entschloss man sich im Jahre 1990 mit der Gründung des "Feuerwehrverein Römhild e.V.", mit dem Zweck die Freiwillige Feuerwehr Römhild und ihrer Organe (Einsatzgruppe, Alters- u. Ehrenabteilung und Jugendfeuerwehr) zu unterstützen. Am 13. August 1990 fand im Schulungsraum des Gerätehaus Römhild um 19:30 Uhr die Gründungsversammlung des "Vereins Freiwillige Feuerwehr Römhild" statt. Die Einladungen hierzu waren durch Aushänge in Schaukästen und nochmals über Einladungskarten erfolgt. In der Vorbereitungszeit für diese Versammlung hatten 40 Angehörige der Wehr ihren Beitritt schriftlich mit ihrer Unterschrift erklärt. Anwesend davon waren 23 Angehörige der Freiwilligen Feuerwehr Römhild, 12 waren durch Urlaub und Arbeit entschuldigt. Durch den Wehrleiter (Gerhard Winkel) wurden nochmals Auszuge aus der Satzung vorgetragen, die nach Vorschlägen in der Vorbereitungszeit abgeändert wurden. Bei der danach folgenden Abstimmung wurde diese Vereinssatzung dann einstimmig angenommen. Im Anschluss wurde für die Wahl der Leitung die Kameraden Gerhard Reißig, Rolf Eppler und Ernst Martin Schüler als Wahlleitung vorgeschlagen und bestätigt. Die Wahlleitung nahm Vorschläge aus der Versammlung für den Vorstand entgegen. Es wurden neun Vorschlage für sieben zu wählende gemacht. Die Wahl erfolgte mit Stimmzettel geheim, es wurden folgende Kameraden in den Vorstand gewählt: Kamerad Gerhard Winkel als Vorsitzender, Kamerad Dieter Waschek als Stellv. des Vors., Kam. Otfried Bauersachs als Kassenwart, Kameradin Iris Griebsch als Schriftführer. Zum erweiterten Vorstand gehörten noch Kam. Joachim Loos, Kameradin Katrin Weiß und Sprecher der passiven Kameraden Günter Heydenreich. Mit einem kameradschaftlichen Zusammensein klang die Veranstaltung aus. Am 22. Oktober 1990 erfolgte die Namensregistrierung "Verein Freiwillige Feuerwehr Römhild e.V." unter laufender Nummer 131 des Vereinigungsregisters durch das Kreisgericht Meiningen. Bereits am 01.Juli 1992 erfolgte die Aufnahme in den Kreisfeuerwehrverband Meiningen e.V. unter folgenden Namen Feuerwehrverein Römhild e.V.. Aufgrund der Kreisformierung 1994 im Land Thüringen wurden wir dem Landkreis Hildburghausen zugeordnet. Am  28. September 1999 erhielten wir nachwirkend die Beitrittserklärung der Mitgliedschaft im Kreisfeuerwehrverband Hildburghausen e.V. von 1995.